Montag, 9. Mai 2011

Endlich Tag 5

12°C ... wunderbar! Der steife Nordost hat moderat auf südost gedreht., kommt nun morgens also von schräg hinten statt von schräg vorn. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 18,6 km/h und die Fahrtzeit bei 45 Minuten. Was so ein bisschen Wind aus der anderen Richtung ausmacht. Ich bin jedenfalls froh, dass das Wetter derzeit zwar für die Natur mistig ist wegen fehlendem Regen, aber fürs Radfahren optimal. Zumal die Temperaturen hier an der Küste noch sehr moderat sind.

So gibt es keine Ausrede. Außer der, dass ich morgen die Golftasche nicht auf dem Rad transportieren kann, also das Auto nehmen muss (Davon abgesehen liegt der Platz auch noch ein paar km entfernt.). Im ersten Moment morgens ist das Glückgefühl zwar da, wenn ich statt mich abzustrampeln, ins Auto steigen kann. Aber sogar nach diesen wenigen Malen, die ich bis jetzt gefahren bin, fehlt es mir dann. Gestern blieben die Räder im Schuppen, ich fühlte mich abends richtig bräsig und faul. Dabei tut dem Muskeln ein Tag Pause auch mal gut.

Heute Abend haben wir die erste Doppelstunde im Platzreifekurs. Also komme ich heute auf knapp vier Stunden Bewegung, nicht mitgerechnet das Treppenlaufen im Dienst.

Allen meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Start in die neue Maiwoche!

Kommentare:

  1. Ich habe die Jagd auf die Kilometer auch wieder aufgenommen, zur Zeit stehen 121 km auf meinem Tacho und täglich kommen mindestens 27,8 km dazu ;-)
    Trotzdem muss mal gesagt werden :" Ich bin unwahrscheinlich Stolz auf deinen Ehrgeiz"
    Ich liebe dich mein Schatz, weiter so :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mein Tacho zeigt 227 km, die ich in diesem Jahr schon gefahren bin, mein Tiger ;-) Wir sind schon eine sportliche Familie.

    AntwortenLöschen