Freitag, 22. Februar 2013

Gibt es eine Sockenpolizei?

Es gibt Socken für Läufer, für Radfahrer, für Imgeländedurchdiegegendläufer (Trekker?). Es gibt Bettsocken, Sofasocken, Stiefelsocken, Damensocken, Herrensocken, Kindersocken und weiß ich was nicht noch alles.

Wird nun eigentlich überwacht, dass ich für eine Sportart auch die richtigen Socken anziehe und dann auch noch die Richtige für mein Geschlecht? Was passiert eigentlich, wenn ich zum Beispiel Trekking-Socken zum Laufen oder Radfahren anziehe? Oder wenn ich rechts und links verwechsele? Fährt dann ein Blitz auf mich nieder? Oder kommt gar die Sockenpolizei zur Kontrolle?



Das ging mir durch den Kopf, als ich zum Laufen meine neuen Microfasersocken anzog und sah, was da so alles draufstand. Ich liebe zum Laufen solche Socken, weil es keine heißen Füße gibt. Einen Unterschied zwischen Lauf-, Trekking- und Fahrradsocken habe ich noch nicht gespürt.

Kommentare:

  1. Moin, liebe Petra!
    Tja...solche Socken liegen bei mir auch in der Schublade. Allerdings ziehe ich sie in den Wanderschuhen zum Marschieren an. Schneller geht bei mir nicht. Aber die Socken haben sich noch nicht beschwert - und die Schuhe und Füße auch noch nicht. ;o))

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Solange der GöGa Deine ROSA Socken nicht im Sommer in Sandalen zur Arbeit anzieht, kann es keine Strafzettel der internationen Sockenpolizei geben ;-) LG Ate

    AntwortenLöschen